Projekte

Aktuelles:

Das Jugendforum Schweich möchte in der Coronakrise die Risikogruppen in der Verbandsgemeinde Schweich unterstützen.Gerne gehen wir für Sie einkaufen, gehen mit Ihren Hunden spazieren, erledigen Botendienste oder anderes.
Diesbezüglich können Sie sich von Montag-Freitag (9-12 und 13-16 Uhr) telefonisch an das Jugendbüro der Verbandsgemeinde Schweich (06502 5066450) wenden.
Per Mail erreichen Sie uns über diesen Link.
Wir freuen uns über engagierte Jugendliche, die uns unterstützen möchten.
 

 

Kinoabend im Demokratieraum

Um Jugendlichen eine Alternative am Wochenende während Corona Zeiten zu ermöglichen, organisierten wir einen Corona-konformen Kinoabend im Demokratieraum. Gezeigt wurde ein Dokumentarfilm von Raoul Peck, dem ein Textmanuskript des afroamerikanischen Bürgerrechtlers James Baldwin zu Grunde lag. Eindrücklich zeigte der Film einen wichtigen Teil der Geschichte der US-Amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und thematisierte die unterschiedliche öffentliche Wahrnehmung ihrer prägendsten Figuren. 

 

Graffiti Workshop in Kooperation mit dem Jugendraum Bekond

Gemeinsam mit dem Jugendraum Bekond, ermöglichten wir interessierten Jugendlichen einen kostenlosen Workshop mit dem Graffiti Künstler Carl Berg. Gemeinsam wurden Ideen der Jugendlichen über die Werte des Zusammenlebens auf mobilen Holzaufstellern in künstlicher Form dargestellt. 
Diese Aussteller sollen auch in Zukunft als Darstellungsbrett für Informationen, Bilder oder Projekte dienen. 

 

Diskussionsreihe „Schweich diskutiert“

Vortrag zur Internetsicherheit

Mit der ersten Veranstaltung der Diskussionsreihe „Schweich-diskutiert!“ sensibilisierten uns die Referenten Herr Peter und Schmitz der Firma Allgeier-core für die Gefahren im Internet.
Drei Veranstaltungen wurden von uns für Schulklassen des Dietrich-Bonhoefer Gymnasiums und der Stefan-Andres Realschule plus organisiert. Die Schüler lernten unter anderem Tipps zur Passworterstellung und die Gefahren die hinter Smartphone Apps und simplen PDF-Dateien im E-Mail Anhang stecken.
Auch zu unserer Abendveranstaltung um 19:00Uhr wurden interessierte Bürger von den Referenten Herr Peter und Herr Schmitz für Cyber Kriminalität sensibilisiert.
Wir bedanken uns bei der Firma Allgeier-core für die humorvollen und informativen Vorträge.

 

 

Foodsharing

6,7 Millionen Tonnen Nahrungsmittel werden jährlich in deutschen Haushalten weggeworfen und das obwohl der Großteil davon noch genießbar ist.
Wir wollen diesem Wegwerfwahnsinn den Kampf ansagen!

Unser Foodsharing ist eine Tauschbörse für Lebensmittel, für die ihr keine Verwendung mehr habt. Seit Dezember findet ihr unseren Stand auf dem Mädchenflohmarkt in Schweich.

 

 

Filmprojekt gegen Vorurteile

Oberflächlichkeiten und Schubladendenken sind besonders in Zeiten von Instagram und Co. ein Problem unserer Generation. Wir haben uns gefragt, welche Urteile Menschen nur durch die Optik anderer Menschen fällen.
Wir fuhren für ein Wochenende nach Mainz, um dort in Kooperation mit m.part und medien.rlp unseren Film zu drehen. Wir sprachen Menschen auf der Straße an und zeigten ihnen Bildern von Mitgliedern des Jugendforums, die sich extremer darstellten. Ihre Reaktionen könnt ihr hier selber sehen: https://www.youtube.com/watch?v=WpxwUk2pu3s

Zeitzeugengespräch mit Henriette Kretz

Als das NS-Regime 1941 bis nach Schweich vorgedrungen ist, wurde das friedliche Zusammenleben der Schweicher Bevölkerung mit den jüdischen Mitbürgern abrupt beendet. Henriette Kretz war damals 13 Jahre alt und erlebte das Unvorstellbare am eigenen Leib.
Wir hatten die Ehre sie in der alten Synagoge Schweich zu begrüßen und ihr Fragen zu den damaligen Ereignissen zu stellen.

Kandidatencheck zur Bundestagswahl 2017

Zum ersten Mal durften einige von uns an die Wahlurne treten, höchste Zeit um herauszufinden wer sich in unserem Wahlkreis aufs Direktmandat bewarb. Zusammen überlegten wir uns Fragen, die wir den Abgeordneten persönlich stellen durften. Wir hatten die Ehre antworten auf unsere zahlreichen Fragen von Katarina Barley (SPD), Andreas Steier (CDU), Corinna Rüffer (GRÜNEN), Katrin Werner (Die Linke) und Adrian Assenmacher (FDP) zu bekommen.

 

Auf den Spuren von Anne Frank in Amsterdam 2018

(von Roland Hinzmann-Dekanat Schweich Welschbillig)

Warum war diese Fahrt eine besondere Fahrt der politischen Bildung?

Die Gruppe der „Peer-Guides“ ist aus der im Jahr 2015 durchgeführten Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ entstanden. Im Rahmen dieser Ausstellungen wurden 28 Jugendliche, Schüler/innen und Schüler der weiterführenden Schulen in Schweich als „Peer- Guides“ ausgebildet, die Schulklassen und Jugendgruppen durch die Ausstellung führten. Dazu gehörten Schüler des DBG, des SAG, der Levana- und Meulenwaldschule.

Auch das Jugendofurm Schweich war Teil der Planungsgruppe und fuhr zusammen mit den Peer Guides nach Amsterdam um die Geschichte der Anne Frank nochmals aufleben zu lassen.